Tourismus

Seite ausdrucken

Für die Wirtschaftskraft des Rhein-Lahn-Kreises ist auch der Tourismus bedeutsam. Dazu tragen die beiden UNESCO-Welterbegebiete „Oberes Mittelrheintal“ (seit 2002) und „Obergermanisch–raetischer Limes“ (seit 2005) bei. Dem trägt die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn durch eine Vielzahl an Maßnahmen Rechnung.

Die touristische Bewerbung des Rhein-Lahn-Kreises und das entsprechende operative Geschäft ist bei den Touristikgemeinschaften „Tal der Loreley“, „Lahn-Taunus-Touristik“ und „Lahntal Tourismus Verband“ sehr gut aufgehoben, die eine professionelle, effektive regionale Gebietswerbung betreiben. Diese Marketingkooperationen werden von der WFG über Mitgliedsbeiträge mit finanziert.

Darüber hinaus bringt sich die WFG projektbezogen und hier sowohl koordinierend als auch finanziell in die touristische Weiterentwicklung der Region zwischen Rhein, Lahn und Aar ein. Beispiele sind die Kanu- Ein- und Ausstiegsstellen entlang der Lahn, die Limesfahnen, -Infotafeln und -stelen in den Gemeinden entlang des Limes, die Bewerbung von Wanderwegen wie Rheinsteig, Lahn-Wanderweg und Jakobsweg.

Die WFG gibt touristische Themenkarten und Werbebroschüren heraus.