Unternehmerschule Rhein-Lahn

Seite ausdrucken

Aus der Praxis für die Praxis lernen - Unternehmenserfolg sichern

Neues Angebot für Unternehmer/innen des Rhein-Lahn-Kreises

Das Institut für Integrative Wirtschaftsförderung e.V. mit Sitz in Bonn möchte 2017 die im vergangenen Jahr im Rhein-Lahn-Kreis veranstaltete Seminarreihe „Unternehmerschule Rhein-Lahn“ fortsetzen.Die "Unternehmerschule" vermittelt praxisorientiertes Wissen aus Bereichen wie Unternehmenssteuerung, Personalauswahl, Personalführung, Finanzen, Verhandlung mit Banken, Wettbewerb, Marketing und Verkauf. Zielgruppe der modular aufgebauten Schulungsreihe sind Betriebe aus Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistung und Gastronomie, deren Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte sich weiterbilden wollen. Für Lerngruppen von acht bis zehn Personen werden bis zu zehn Seminare in einem Zeitrahmen von zehn Monaten angeboten.

Bericht über die Infoveranstaltung 2017:

Unternehmern, Existenzgründern und Geschäftsführern das praktische Rüstzeug für die Unternehmensführung zu vermitteln und sie in ein praxisbezogenes, branchenübergreifendes Netzwerk einzubinden, das sind die zentralen Zielsetzungen der vom „Institut für Integrative Wirtschaftsförderung“ (NIW) getragenen Unternehmerschule Rhein-Lahn, die nach erfolgreicher Premiere 2016 im laufenden Jahr in eine „zweite Runde“ geht.

Bei einer Infoveranstaltung, zu der die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn ins Kreishaus in Bad Ems eingeladen hatte, konnte WFG-Vorsitzender Frank Puchtler zahlreiche interessierte Gäste aus der Wirtschaft begrüßen. NIW-Vorstand Peter Müller und Dieter Loboda, Leiter der Unternehmerschule Rhein-Lahn, erläuterten den modular aufgebauten Lehrplan. Im Zeitraum von zehn Monaten werden an zehn Samstagen, jeweils von 9 bis 16 Uhr, in Gruppen von acht bis zehn Personen die Themen Grundlagen, Personalführung, Management, Finanzwesen, Kennzahlen, Finanzplanung, Markt, Vermarktung, Management und Medien behandelt. Die Lerninhalte der kostenpflichtigen Seminarreihe sind im Gesamtpaket, aber auch modular und einzeln buchbar.

Dozenten sind praxiserfahrene Unternehmer und Berater aus der Region, die auch über die Schultage hinaus als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Es gehört zum Konzept der NIW-Unternehmerschule, dass neben der Vermittlung fundierter Kenntnisse durch die Dozenten die Teilnehmer auch voneinander lernen und sich im Unterricht Vortrag und Dialog abwechseln. So sind individuelle Aufgabenstellungen aus dem Tagesgeschäft der Teilnehmer ausdrücklich gewünscht.

Die Unternehmerschule Rhein-Lahn startet am 6. Mai. Schulungsort ist das Bürgerhaus in Nastätten. Ansprechpartner für Informationen und Anmeldungen ist Dieter Loboda, Tel. 02621 / 62186, E-Mail: info@learnline-loboda.de.

Im Rahmen der Infoveranstaltung überreichten (von links) Peter Müller, NIW, und Landrat Frank Puchtler Zertifikate an die Absolventen der Unternehmerschule 2016: Matthias Schmidt, Thorsten Maxeiner und Guido Lotz. Aufmerksamer Beobachter: Alexander Zeitler, Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn (rechts).

Bildung vor Ort
O-Töne von Absolventen der Unternehmerschule 2016

Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen vor Ort sind ein wichtiger Standortvorteil des Rhein-Lahn-Kreises. In der Werbespot-Serie „Bildung vor Ort“ lassen wir Menschen zu Wort kommen, die in kurzen Statements erläutern, warum sie die Bildungsangebote der Rhein-Lahn-Region nutzen. Hier äußern sich Absolventen der "Unternehmerschule Rhein-Lahn" des Jahres 2016. Wir freuen uns, wenn ihre Stimmen auf offene Ohren treffen und zur Nachahmung anregen.

Guido Lotz: "Es war ein angenehmes und entspanntes Lernen" - hier

Thorsten Maxeiner: "Das Videotraining fand ich sehr nützlich" - hier

Einladung zur Infoveranstaltung im Kreishaus am 21. März 2017

Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) sieht in dem Vorhaben eine Möglichkeit zur Stärkung des heimischen Mittelstandes. Um die Unternehmerschule vorzustellen, laden der WFG-Vorsitzende Landrat Frank Puchtler und der WFG-Geschäftsführer Wolf-Dieter Matern zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 21. März 2017, 18 Uhr, in das Kreishaus in Bad Ems (großer Sitzungssaal) ein. Unternehmerischer Erfolg sei auch abhängig von der Bereitschaft zum lebenslangen Lernen, so die beiden WFG-Vertreter.

Ablauf

Begrüßung (Landrat Frank Puchtler)
Einführung (Peter Müller, Vorstandsvorsitzender NIW)
Präsentation der Unternehmerschule - Inhalte, Methoden, Termine, Anmeldung (Dieter Loboda, Schulleiter der Unternehmerschule Rhein-Lahn)
Grußwort (Alexander Zeitler, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn)
Grußwort (Jens Güllering, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nastätten)
Aussprache
Schlusswort (Landrat Frank Puchtler)

Anmeldung zur Infoveranstaltung 2017 bei: WFG Rhein-Lahn, Tel. 02603 / 972-262 oder -363 oder per E-Mail: wfg@rhein-lahn.rlp.de. - Ansprechpartner für Fragen zu Lerninhalten: Peter Müller, Tel. 0228 / 9489650 oder per E-Mail: niw.mueller@yahoo.de.

ARCHIV - Infos zur ersten Seminarreihe in 2016:

Bericht der Kreisverwaltung Rhein-Lahn über die Infoveranstaltung am 18. April 2016.

Bericht der Kreisverwaltung Rhein-Lahn über einen erfolgreichen Seminarstart in 2016.

Kurzinfo 2016

Lehrplan 2016

Flyer 2016

ANMELDUNG zur Seminarreihe 2016.