WA Pfalz - Diez

Seite ausdrucken

Weiterbildung: Schlüssel zu beruflichem/unternehmerischem Erfolg

"Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung - keine Bildung", sagte einst John F. Kennedy. In der Tat ist beständige Weiterbildung nicht nur für Mitarbeiter/innen eine Voraussetzung für beruflichen Erfolg, sondern auch für Unternehmen eine Notwendigkeit, um nachhaltig am Markt zu bestehen. Bildung im Sinne eines "lebenslangen Lernens“ ist der Schlüssel für jeden Einzelnen, der im Betrieb Zukunftschancen erhalten oder mehr Verantwortung übernehmen will. Und gut ausgebildete und sich beständig weiterbildende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Fundament für Entwicklung und Fortbestand von Unternehmen. Daher tun Unternehmen gut daran, die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen zu fördern.

Zu den Anforderungen der Generation Y an einen potenziellen Arbeitgeber gehören neben dem "guten Arbeitsklima" insbesondere "Aufstiegs-/Entwicklungschancen" (95%) und "Weiterbildungsmöglichkeiten" (95%). Das belegt die Bedeutung der Förderung der Weiterbildung für das unternehmerische Handeln. Ziel der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn ist es daher, über die hohe Bedeutung der Weiterbildung als lohnende Aufgabe heimischer Unternehmen zu informieren und Möglichkeiten aufzuzeigen.

Kooperationsvereinbarung mit der WA Pfalz

Zu solchen Möglichkeiten gehört ein Studium an der Wirtschaftsakademie Pfalz (WA Pfalz) in den Bereichen Betriebswirtschaft und Gesundheitsmanagement, ergänzt durch Sonderseminare. Die WFG freut sich darüber, dass die WA - als staatlich anerkannte Ergänzungsschule seit mehr als 20 Jahren in Ludwigshafen beheimatet - im Januar 2015 im Bildungspark Diez auf dem Gelände der früheren Stadtkaserne eine Außenstelle eröffnet hat (Wilhelm-von-Nassau-Park 8). "Neben Fachkompetenz will die Wirtschaftsakademie Pfalz auch Schlüsselkompetenzen vermitteln. Also vor allem die Fähigkeit, sich immer wieder neue Qualifikationen zu erschließen", so ist auf der Homepage der WA www.wa-pfalz.de zu lesen. "Das Studium an der Wirtschaftsakademie Pfalz zeichnet sich durch hohen Praxisbezug aus, da alle Studenten voll im Berufsleben stehen. Diese Kombination ermöglicht es Ihnen, sich wesentliche Kompetenzen anzueignen. Die Wirtschaftsakademie Pfalz setzt dabei neben der Vermittlung von Fachkompetenz vor allem auf die Vermittlung methodischer und sozialer Kompetenz." So wird das Studium ergänzt durch ein reichhaltiges Angebot an Praxisseminaren, z.B. in den Bereichen Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und Konfliktmanagement. Wer nach dem Betriebswirt WA noch weitermachen möchte, hat bei der Wirtschaftsakademie Pfalz die Möglichkeit, noch einen Bachelor-, Master- oder MBA-Studiengang an der PFH Göttingen zu absolvieren. Eine breite Auswahl an Schwerpunktfächern verhilft den Studierenden zur Spezialisierung.

Im Sommer 2015 haben - siehe Bild von links - Wolf-Dieter Matern, Geschäftsführer WFG Rhein-Lahn, Landrat Frank Puchtler und Jürgen Kleine-Wilde, Direktor der WA Pfalz, eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel unterzeichnet, mit der Wirtschaft des Rhein-Lahn-Kreises zu kooperieren und künftig bei der Informationsvermittlung und Beratung von heimischen Unternehmen über die Angebote der Außenstelle der WA in Diez enger zusammen zu arbeiten und den Wissens- und Technologietransfer zu fördern. Geplant sind gemeinsame Veranstaltungen, um die WA bekannter zu machen. Die WFG verpflichtet sich, bei Betriebsbesuchen auf die WA aufmerksam zu machen und auf der eigenen Homepage über die WA zu unterrichten. Die Wirtschaftsakademie ihrerseits bietet Unternehmen des Kreises eine kostenlose projektbezogene Kooperation an, z.B. indem Studenten in ihren Abschlussarbeiten wirtschaftsrelevante Fragestellungen wissenschaftlich untersuchen.

WA im Fokus des Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums

Zu einem „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums: Zukunftsfähigkeit durch Weiterbildung“ am Dienstag, 16. Februar 2016, 19.00 Uhr, hatte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn mbH gemeinschaftlich mit der Wirtschaftsakademie Pfalz in den Bildungspark Diez, Wilhelm-von-Nassau-Park 8, 65582 Diez, eingeladen. Nach der Eröffnung durch Landrat Frank Puchtler referierte WA-Direktor Jürgen Kleine-Wilde über das Thema „Zukunftsfähigkeit durch Weiterbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten“. Dabei ging er auf die allgemeine Wichtigkeit der Weiterbildung für Unternehmen ein und zeigte zudem Wege auf, wie eine Weiterbildung aussehen könnte.

Die WA Pfalz, Außenstelle Diez, im Film

WA Pfalz: Hier geht's zu einem Filmbeitrag über die WA Pfalz, Außenstelle Diez, im Rahmen der Reihe "Entdecke Rhein-Lahn": Film.

Marketingprojekt der Wirtschaftsakademie in Diez: Vor- und Nachteile der Stadt Diez als Einzelhandelsstandort untersuchte ein Projekt der Wirtschaftsakademie Pfalz, Außenstelle Diez. Die Studierenden erstellten einen umfangreichen Fragenkatalog und machten sich intensiv Gedanken, wie der Standort aufgewertet werden kann. Die Regionalsender WWTV und TV Mittelrhein stellen das Projekt im Rahmen der TV-Reihe "Entdecke Rhein-Lahn" in bewegten Bildern vor: Film.

O-Töne von Studenten: Studentinnen und Studenten sagen, warum sie gerne an der WA Pfalz, Außenstelle Diez, studieren:

KONTAKT
zur WA Pfalz:

Ansprechpartner vor Ort:
Mario Nöllge: 0151 23098918
noellge@wa-pfalz.de

Wirtschaftsakademie Pfalz
Staatlich anerkannte Ergänzungsschule
Turmstraße 8, 67059 Ludwigshafen
Tel. 0261/ 68 55 72 55
info@wa-pfalz.de
www.wa-pfalz.de